Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Trickdiebinnen überrumpeln ältere Dame in ...

15.11.2019 - 17:51:53

Polizei Essen / Essen: Trickdiebinnen überrumpeln ältere Dame in .... Essen: Trickdiebinnen überrumpeln ältere Dame in Borbeck - Zeugensuche

Essen - 45355 E-Borbeck-Mitte:

Zwei Trickdiebinnen überrumpelten Donnerstagmorgen (14. November) eine ältere Dame im Essener Stadtteil Borbeck. Gegen 10:15 Uhr kehrte die 87 Jahre alte Frau nach ihren Bankgeschäften zu ihrer Wohnung am Germaniaplatz zurück. Offenbar hatten zwei kriminelle Frauen die Seniorin von der Bank bis zu Hause verfolgt. Im Hauseingang sprachen die Unbekannten die Seniorin an und fragten nach einer angeblichen Nachbarin, die dort aber nicht existierte. Danach entfernten sie sich in Richtung Borbeck-Mitte. In der Wohnung stellte die Rentnerin fest, dass man ihre Rente in Höhe von mehreren hundert Euro stahl. Die Verdächtigen waren zu dieser Zeit bereits über alle Berge verschwunden. Die gesuchte Rednerin soll zirka 1,7 Meter groß und zwischen 25 bis 35 Jahre alt sein. Sie hat offenes, welliges, dunkel blondes Haar und trug eine dunkle Jacke. Ihre Komplizin war größer. Bekleidet war sie mit einem dunklen Mantel. Es soll sich um Südosteuropäerinnen gehandelt haben. Hinweise auf das Duo nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de