Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Trickbetrüger geben sich als Dachdecker ...

27.10.2017 - 15:12:14

Polizei Essen / Essen: Trickbetrüger geben sich als Dachdecker .... Essen: Trickbetrüger geben sich als Dachdecker aus und stehlen Bargeld in vierstelliger Höhe - Polizei sucht Zeugen

Essen - 45307E.-Leithe: Am Donnerstag (26. Oktober) verschafften sich zwei Trickbetrüger auf der Straße Pleskengarten Zutritt in das Haus eines 84-Jährigen und stahlen Bargeld in einer vierstelligen Höhe. Gegen 11 Uhr klingelte einer der Täter an der Haustür des Seniors. Der Mann gab sich als Dachdecker aus und gab gegenüber dem Essener an, dass sein Dach Beschädigungen aufweise, die repariert werden müssten. In dem Glauben, dass sein Dach instand gesetzt wird, ließ der 84-Jährige den Unbekannten in sein Haus. Ein aufmerksamer Nachbar (44) bekam die Konversation zwischen dem Täter und dem 84-Jährigen mit. Aus einem Fenster heraus konnte der 44-Jährige kurz darauf beobachten, wie ein weiterer Mann das Haus des Seniors betrat. Nur wenigen Minuten später verließ das Duo die Wohnanschrift des 84-Jährigen, stieg, nach Angaben des Nachbarn, in einen weißen Transporter (NE-PJ????) und fuhr in unbekannte Richtung davon. Erst nachdem die beiden Männer geflüchtet waren, stellte der Senior den Verlust des Geldes fest. Die Trickdiebe können wie folgt beschrieben werden: Beide Männer sollen zirka 175-180 cm groß und westeuropäischer Herkunft sein. Sie hatten eine normale Figur und trugen während der Tatausführung jeweils eine schwarze Dachdeckerhose aus Kort mit weißen Flecken, einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Kappe und dunkle Schuhe. Der Ermittler des Kriminalkommissariats sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu den vermeintlichen Dachdeckern oder dem Fahrzeug machen können. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen. /SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!