Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Traktorkonvois fahren durch die Stadt ...

22.11.2019 - 14:16:34

Polizei Essen / Essen: Traktorkonvois fahren durch die Stadt .... Essen: Traktorkonvois fahren durch die Stadt Essen - zahlreiche Hauptstraßen betroffen - Polizei rechnet mit erheblichen Verkehrsstörungen

Essen - 45117 E.-Stadtgebiete: Am Montag (25. November) finden im Zeitraum zwischen circa 8 Uhr und 17 Uhr in NRW Versammlungen mit landwirtschaftlichem Hintergrund in Form von Staffelfahrten durch Traktorkonvois und Kundgebungen in verschiedenen NRW-Städten statt.

Die genaue Anzahl der teilnehmenden Fahrzeuge ist noch unbekannt, die Polizei rechnet jedoch mit cirka 500-700 Traktoren.

Zwei der zahlreichen Traktorenkonvois werden die Stadt Essen vermutlich im frühen Nachmittagsbereich erreichen. Folgende Wegstrecken werden nach aktuellem Kenntnisstand von den Traktoren befahren: Wegstrecke 1: Essener Straße (L441) - August-Thyssen-Straße - Ringstraße - Werdener Straße - Laupendahler Landstraße - B224 - Friedrichstraße (B224) - Pferdebahnstraße - Berthold-Beitz-Boulevard

Weckstrecke 2:

Berthold-Beitz-Boulevard - Bottroper Straße - B224 - Grillostraße - Katzenbruchstraße - Herzogstraße - Burggrafenstraße - Frillendorfer Straße - Am Zehnthof - Wattenscheider Straße - Rodenseelstraße - Bochumer Landstraße - Wattenscheider Hellweg

Da vor allem eine Hauptverkehrsader der Stadt Essen, die B224, betroffen ist und es sich um langsam fahrende landwirtschaftliche Maschinen handelt, rechnet die Polizei mit erheblichen Verkehrsstörungen. Die Polizei appelliert an die Traktorfahrer im Konvoi und an alle anderen Verkehrsteilnehmer, sich aufmerksam und rücksichtsvoll zu verhalten.

Die Bundesautobahnen (BAB) werden von den Staffelfahrten nicht betroffen sein. Die Polizei Essen und Mülheim a. d. Ruhr begleitet die Versammlungen im Essener Bereich und hält Sie mit Informationen auf dem aktuellen Stand. Folgen Sie der Polizei Essen auf Twitter unter @polizei_nrw_e. /JH

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4447569 Polizei Essen

@ presseportal.de