Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Streifenteam kollidiert in Holsterhausen ...

14.11.2017 - 13:01:47

Polizei Essen / Essen: Streifenteam kollidiert in Holsterhausen .... Essen: Streifenteam kollidiert in Holsterhausen mit Corsa - Polizisten verletzt - Unfallzeugen gesucht

Essen - 45147 E-Holsterhausen Ein Streifenteam kollidierte Montagabend (13. November) in Holsterhausen mit einem Corsa. Zwei Polizisten wurden verletzt.

Gegen 19:50 Uhr war der 3er BMW der Essener Polizei auf der Hufelandstraße aus Richtung Zweigertstraße kommend in Fahrtrichtung Holsterhauser Straße unter Inanspruchnahme von Sonderrechten unterwegs. Zwischen der Ladenspelderstraße und Billrothstraße beabsichtigte der 22-jährige Fahrer linksseitig, über die Fahrspur des Gegenverkehrs, an einem wartenden Opel vorbeizufahren. Vermutlich wollte die Corsa-Fahrerin (28) nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen. Hierbei kollidierten die beiden Autos. Die Wagen waren nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer des Streifenwagens und sein Kollege (27) auf dem Beifahrersitz verletzten sich leicht. Zwecks ärztlicher Behandlung wurden sie mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurden.

Die Polizisten waren mit weiteren Funkwagen zu einem Einsatz auf der Holsterhauser Straße unterwegs. Dort bedrohte eine 35-Jährige in einer Wohnung ihre Schwester (38) mit einem Messer. Während mehrere Streifenwagen mit Blaulicht- und Martinshorn auf dem Weg zum Einsatzort waren, gelang der Angehörigen die Flucht auf die Straße. Dort stieß sie unverletzt auf alarmierte Polizeibeamte, die nicht am Verkehrsunfall beteiligt waren.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallgeschehens bereits aufgenommen. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Essener Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen. / MUe.

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!