Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Straßenräuber fliehen in einem schwarzem ...

23.07.2020 - 15:27:24

Polizei Essen / Essen: Straßenräuber fliehen in einem schwarzem .... Essen: Straßenräuber fliehen in einem schwarzem Mini- Räuber hatten es auf den Rucksack der Essenerin abgesehen

Essen - 45356 E.- Bergeborbeck: Mittwochmorgen, 22. Juli gegen 8 Uhr, überfiel ein Straßenräuber an der Einmündung Hafenstraße/ Zipfelweg eine 56-jährige Essenerin. Direkt am gegenüberliegenden Volkspark und nur 200 Meter von der Kreuzung Bottroper Straße entfernt, traf der Räuber auf die Fußgängerin. Gewaltsam bemächtigte er sich des Rucksacks, stieß die Frau zur Seite und lief zu einem wartenden dunklen Mini, in dem offenbar ein Mittäter wartete. Bei dem Angreifer soll es sich um einen etwa 25-30 jährigen Mann mit schwarzen Haaren und Oberlippenbart handeln. Die Überfallene beschrieb ihn als einen südländischen Typ von etwa 185-190 cm Größe. Bekleidet war er mit einer Jeans, weißen Sneakern, einem weißen T-Shirt und einer schwarzen Lederjacke. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Angaben zum Überfall, den flüchtigen Männern oder dem schwarzen Mini geben können, sich bei der Essener Polizei zu melden. Rufnummer 0201-8290./Peke

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4660260 Polizei Essen

@ presseportal.de