Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Seniorin weicht unbekanntem Autofahrer aus ...

09.10.2018 - 15:31:34

Polizei Essen / Essen: Seniorin weicht unbekanntem Autofahrer aus .... Essen: Seniorin weicht unbekanntem Autofahrer aus und stürzt zu Boden - Polizei sucht Fahrer/Fahrerin und Zeugen

Essen - 45239 E.-Heidhausen: Am Donnerstagnachmittag (4. Oktober) kam es auf der Heidhauser Straße zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der sich eine 66-Jährige leicht verletzte.

Gegen 13:45 Uhr beabsichtigte die Essenerin, aus Gehrichtung Brosweg kommend, die Heidhauser Straße über die dortige Querungshilfe für Fußgänger zu passieren.

Nachdem sie den ersten Teil der Fahrbahn überquert hatte, blieb die Frau mittig auf der Straße stehen. Dort vergewisserte sie sich, dass sich kein Fahrzeug aus Fahrtrichtung Velbert näherte, bevor sie ihre Überquerung fortsetzte.

Kurz vor dem Erreichen der Gehwegseite registrierte die Essenerin ein Fahrzeug, welches aus Fahrtrichtung Brosweg kommend, nach links auf die Heidhauser Straße in Fahrtrichtung Werden abbog. Um nicht von dem dunkelblauen BMW erfasst zu werden, machte die Essenerin einen Ausweichschritt nach vorne. Hierbei stolperte sie, stürzte zu Boden und verletzte sich.

Nach Aussagen der Verletzten ging der/die unbekannte Fahrer/in zunächst vom Gas, setzte dann aber seine/ihre Fahrt in Richtung Essen-Werden fort.

Die 66-Jährige verharrte noch eine kurze Zeit an der Unfallörtlichkeit und begab sich anschließend mit dem Bus in eine Klinik in Kupferdreh.

Der Ermittler des Verkehrskommissariats 2 bittet den die Fahrer/in sich bei der Polizei zu melden. Etwaige Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Auto oder zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0201-829-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzten./ SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de