Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Seniorin lässt falsche Polizisten ...

06.11.2019 - 15:11:34

Polizei Essen / Essen: Seniorin lässt falsche Polizisten .... Essen: Seniorin lässt falsche Polizisten erfolgreich abblitzen

Essen - 45139 E-Südostviertel: Eine Seniorin ließ Dienstagabend (5. November) zwei falsche Polizisten im Südostviertel erfolgreich abblitzen. Gegen 19:45 Uhr gaben sich zwei unbekannte Männer auf der Eickenscheidter Fuhr als Polizisten aus. Angeblich wären Einbrecher unterwegs und man müsse in die Tasche der Rentnerin schauen. Der 73 Jahre alten Essenerin kam das ganze Getue der beiden Unbekannten verdächtig vor. Sie ging weiter. Die falschen Polizisten verschwanden ebenfalls. Zu Hause informierte die ältere Dame richtigerweise die Polizei und erstattete eine Strafanzeige. Die Flüchtigen sollen beide ein südländisches Aussehen und dunkle, kurze Haare haben. Sie sprachen mit Akzent und waren dunkel gekleidet. Möglicherweise trug einer von ihnen einen Parker. Hinweise bitte an die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0. / MUe.

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de