Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Schwerer Auffahrunfall im Südviertel ...

08.11.2019 - 15:51:31

Polizei Essen / Essen: Schwerer Auffahrunfall im Südviertel .... Essen: Schwerer Auffahrunfall im Südviertel fordert fünf Verletzte

Essen - 45128 E-Südviertel: Ein schwerer Auffahrunfall forderte Donnerstagmittag (7. November) im Südviertel fünf Verletzte. Gegen 13:30 Uhr befuhr eine 19 Jahre alte Frau die Helbingstraße in Richtung Hauptbahnhof. An der Kreuzung Helbingstraße/Steinstraße mussten zwei Autos vor ihr aufgrund der Verkehrslage abbremsen. Offenbar erkannte die junge Frau die Situation zu spät und fuhr auf den BMW eines 18-Jährigen auf. Durch die heftige Wucht des Aufpralls kollidierte der mit dem vor ihm befindlichen Auto einer 55-jährigen Frau. Drei Männer im Alter von 19 bis 22 Jahren befanden sich als Beifahrer in dem Auto der mutmaßlichen Unfallverursacherin. Sie zogen sich, wie auch die beiden BMW-Fahrer, glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte die fünf Verletzten in unterschiedliche Krankenhäuser. Die Polizei sperrte die Helbingstraße für die Dauer der Unfallaufnahme in Richtung Norden für anderthalb Stunden. Die beiden beteiligten BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. / MUe.

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de