Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Schwer verletztes Kind führt zu ...

18.05.2017 - 18:26:32

Polizei Essen / Essen: Schwer verletztes Kind führt zu .... Essen: Schwer verletztes Kind führt zu kriminalpolizeilichen Ermittlungen- Fortschreibung- Polizei sichert Spuren in Essener Erstaufnahmeeinrichtung

Essen - 45239 E- Fischlaken:

In einer Erstaufnahmeeinrichtung in Heidhausen am Overhammshof entdeckten Mitarbeiter am Mittwochmorgen (17. Mai) ein augenscheinlich schwer verletztes Kind. Rettungssanitäter versorgten das Opfer und brachten es in ein nahegelegenes Krankenhaus. Wir berichteten am gestrigen Mittwoch. Der zunächst als kritisch gemeldete Gesundheitszustand des Jungen hat sich inzwischen verbessert. Sein Zustand ist inzwischen stabil. Seit Mittwochnachmittag (17.5., etwa 16 Uhr) ermittelte die Polizei in Heidhausen und sicherte Spuren in den Räumen der Unterkunft, in dem das Kind aufgefunden wurde. Beamte der Mordkommission führen jetzt die weiteren Ermittlungen mit der zuständigen Oberstaatsanwältin. Die Kriminalbeamten schließen nicht aus, dass der Zustand des Kleinkindes aus einem Streit mit anderen Kindern herrühren könnte. / Peke

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!