Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Schwer verletzter Fußgänger nach ...

12.02.2018 - 14:46:15

Polizei Essen / Essen: Schwer verletzter Fußgänger nach .... Essen: Schwer verletzter Fußgänger nach Verkehrsunfall auf der Segerothstraße

Essen - 45127 Essen: Am Samstagmorgen (10.Februar, 11:18 Uhr) kam es im Kreuzungsbereich Segerothstraße/ Hans-Böckler-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fußgänger schwer verletzte.

Um seinen Bus an der Haltestelle "Universität Essen" noch zu erwischen, überquerte ein 57-jähriger Essener die Segerothstraße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten oder die hierfür vorgesehene Ampelanlage zu benutzen. Der Mann trat zwischen den an der rotzeigenden Ampel wartenden Autos auf die Fahrbahn. Offenbar übersah er den Verkehr auf der Linksabbiegerspur. Trotz einer Gefahrenbremsung eines 32-jährigen Passatfahrers, konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden.

Der 57-Jährige prallte gegen das Auto und stürzte zu Boden. Während der 32-jährige Essener unverletzt blieb, musste der Fußgänger, nach ersten medizinischen Behandlungen an der Unfallstelle, in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren werden, wo er stationär verblieb. /SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!