Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Essen / Essen: Polizei sucht Zeugen nach schweren Unfall ...

21.05.2021 - 16:17:28

Polizei Essen / Essen: Polizei sucht Zeugen nach schweren Unfall .... Essen: Polizei sucht Zeugen nach schweren Unfall auf Kreuzung - Feuerwehr befreit Unfallbeteiligten

Essen - 45329 E.-Altenessen/Nord: Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1, VU-Team, suchen Zeugen nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Altenessener Stra?e, Ecke He?lerstra?e heute Mittag (Freitag, 21. Mai), bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Gegen 9:35 Uhr alarmierten Zeugen den Notruf der Polizei.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr eine 58 Jahre alte Essenerin die Altenessener Stra?e aus Fahrtrichtung Karnap kommend in Richtung Altenessen. An der Kreuzung Altenessener Stra?e/Stapenhorststra?e/He?lerstra?e beabsichtigte die Volvo-Fahrerin, nach links in die He?lerstra?e einzubiegen.

Dabei kollidierte sie mit dem kreuzenden 38-j?hrigen Fahrer eines VW Passat. Dieser befuhr die Altenessener Stra?e in Richtung Karnap. Bei dem Zusammensto? schleuderte der Passat gegen einen Ampelmast. Rettungskr?fte mussten den Essener aus dem Fahrzeug befreien. Sie transportierten ihn in ein Essener Krankenhaus. Meldung Feuerwehr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56893/4921540

Der Passat wurde zur Beweissicherung sichergestellt, die Ermittlungen werden durch das Verkehrskommissariat 1, VU-Team, gef?hrt. F?r die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr in Richtung Karnap ?ber die Karlstra?e abgeleitet.

Zur Kl?rung der Unfallursache sucht die Polizei Zeugen, die sich im Bereich der Kreuzung aufgehalten haben, insbesondere den oder die Fahrer/-in eines orange/roten Transporters ?lteren Jahrgangs, welcher sich beim Unfallzeitpunk direkt an der Kreuzung befunden haben soll. Hinweise unter 0201 /829-0 an das VK 1, VU-Team. (ChWi)

R?ckfragen bitte an:

Polizei Essen/ M?lheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (au?erhalb der B?rodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de