Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss ...

14.05.2019 - 15:56:44

Polizei Essen / Essen: Ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss .... Essen: Ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln im Fahrzeug unterwegs - Polizeibekannter Essener flüchtet vor Streifenwagen

Essen - 45145 E-Frohnhausen: Obwohl ihm bei einer Kontrolle einige Tage zuvor der Führerschein weggenommen und eine Weiterfahrt untersagt worden war, entdeckte ein Streifenteam den 42-jährigen Essener gestern Vormittag (13. April, 12:05 Uhr) in einem Fahrzeug auf der Mülheimer Straße.

Der Mann beabsichtigte mit dem Fahrzeug von der Mülheimer Straße auf die Berliner Straße einzubiegen, während die Beamten die Mülheimer Straße in Richtung BAB 40 befuhren. Sie drehten daraufhin den Streifenwagen und wollten den Mann einer Kontrolle unterziehen.

Während des Wendevorgangs schaltete die Ampel für den Essener auf Grünlicht. Doch statt in die Berliner Straße einzubiegen, fuhr er plötzlich mit hoher Geschwindigkeit die Mülheimer Straße in Richtung Frohnhausener Platz davon. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn verfolgten sie den Essener, der seine Geschwindigkeit zunehmend erhöhte.

Wenige hundert Meter später bog der Flüchtende an der Einmündung Mülheimer Straße, Ecke Frohnhauser Platz, ein und gefährdete dort augenscheinlich einen querenden Fußgänger, der von dem heranrasenden Fahrzeug zurückweichen musste.

Da die Beamten die Wohnanschrift des 42-Jährigen aus dem vorherigen Einsatz kannten, begaben sie sich zu der Adresse. Dort trafen sie den Essener, der auch dieses Mal den Eindruck erweckte, unter dem Einfluss von Betäubungsmittel zu stehen. Eine Blutprobe soll Gewissheit schaffen. Es erwartet ihn ein Strafverfahren.

Der Passant, der an der Einmündung Mülheimer Straße, Ecke Frohnhausener Platz, beinah mit dem Fahrzeug zusammengestoßen ist, wird gebeten sich beim Verkehrskommissariat zu melden. Die Ermittlungen dauern an. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de