Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Mutmaßliches Diebestrio am Werdener ...

25.06.2020 - 15:06:46

Polizei Essen / Essen: Mutmaßliches Diebestrio am Werdener .... Essen: Mutmaßliches Diebestrio am Werdener Ruhrufer gescheitert - Vorläufige Festnahme

Essen - 45239 E.-Werden: Gestern am späten Abend (24. Juni) gegen 23:00 Uhr sollen drei Männer (20/25/32) an der Joseph-Breuer-Straße versucht haben, eine Tasche zu stehlen.

Ein 21-jähriger Essener und seine gleichaltrige Begleiterin lagen am Ruhrufer in der Nähe des Biergartens und genossen mit geschlossenen Augen die Abendstimmung - ihre Tasche hatten sie neben sich gelegt. Als diese plötzlich weggezogen wurde, schreckten die Beiden hoch und sahen das Diebestrio mit der Tasche wegrennen. Nach lautstarkem Protest ließen die Männer die Tasche fallen und flohen ohne Beute in verschiedene Richtungen. Die zu Hilfe gerufene Polizei konnte sie jedoch kurze Zeit später bei einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Nähe antreffen.

Zwei der Männer (25/32) wurden nach Ende der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ein Messer, das der 32-Jährige bei sich geführt hatte, wurde sichergestellt. Der 20-jährige wurde wegen eines offenen Haftbefehls festgenommen./ SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4634357 Polizei Essen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 11:58) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...

Hamburgs Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus gegen Blitzanlagen Die Hamburger Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus an mobilen Blitzanlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung. (Polizeimeldungen, 09.07.2020 - 18:54) weiterlesen...