Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen / Mülheim an der Ruhr: Radstreife der Polizei ...

13.04.2018 - 13:16:42

Polizei Essen / Essen/Mülheim an der Ruhr: Radstreife der Polizei .... Essen/Mülheim an der Ruhr: Radstreife der Polizei bestreift Rad- und Fußwege - zahlreiche intensive Bürgergespräche mit positiver Rückmeldung

Essen - 45117 E-Stadtgebiet / 45468 MH-Stadtgebiet: Das sonnige Wetter der letzten Tage lockte viele muntere Radler und Fußgänger auf die Rad- und Fußwege der Städte Essen und Mülheim an der Ruhr. Pendler, Sportler und Familien nutzen die ersten schönen Frühlingstage um in der Mülheimer Innenstadt, auf dem Radschnellweg, im Essener Stadtwald oder am Baldeneysee zu radeln oder spazieren zu gehen. Um ein ordnungsgemäßes Miteinander zu gewährleisten, radelten auch vier Beamte der Radstreife durch Essen und Mülheim an der Ruhr. Dafür nutzen sie die extra beschafften Polizei-Pedelecs, die mit allen notwendigen Einsatzmitteln, wie zum Beispiel Fotokamera, Notizblock, Alkoholtester und EC-Kartengerät, bestückt sind. Als direkter Ansprechpartner vor Ort konnten viele Probleme der Bürgerinnen und Bürger besprochen und Lösungen gefunden werden. Während ihrer Streifenfahrt sprachen die Beamten aber auch gezielt Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer an, wenn sie sich nicht regelkonform verhielten. So mussten die Beamten mehr als 20 So mussten die Beamten mehr als 20 Verkehrsverstöße ahnden, wobei sie es in leichteren Fällen und bei einsichtigen Verkehrsteilnehmern bei mündlichen Verwarnungen beließen ("gelbe Denkzettel"). Bei einem Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer am Hardenbergufer unterstützte die Radstreife bei der Unfallaufnahme. Die Radstreife wird auch in den nächsten Tagen aktiv sein: um für die Bürgerinnen und Bürger der Städte Essen und Mülheim an der Ruhr vor Ort ansprechbar zu sein, aber auch, um zur Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern beizutragen. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!