Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Handyräuber überfallen Essener und treten ...

13.06.2019 - 16:41:27

Polizei Essen / Essen: Handyräuber überfallen Essener und treten .... Essen: Handyräuber überfallen Essener und treten auf ihn ein - Polizei sucht mögliche Zeugen

Essen - 45127 E-Frohnhausen: Vier junge Männer sollen heute Morgen (13. Juni) einen Essener auf der Frohnhauser Straße, Ecke Kölnerstraße überfallen haben und auf den zu Boden gebrachten 22-jährigen eingeschlagen und getreten haben. Die Tat ereignete sich gegen 2:20 Uhr. Der Essener befand sich auf dem Weg nach Hause, als er von den vier jungen Männern aufgefordert wurde, sein Mobiltelefon auszuhändigen. Da er der Aufforderung nicht nachkam, griffen ihn die Männer gewaltsam an und schlugen ihn zu Boden. Dort traten und schlugen sie auf ihn ein, ehe sie das Mobiltelefon an sich nahmen. Danach flüchteten sie in Richtung Wickenburg. Der alarmierte Rettungsdienst beobachtete auf der Anfahrt zum Verletzten ein Taxi, besetzt mit augenscheinlich mehreren jungen Männern. Die Täterbeschreibung könnte den der Fahrgäste entsprechen. Sie sollen 20 - 25 Jahre alt sein und hatten schwarze Haare. Einer der Räuber soll eine enganliegende grüne Hose getragen haben. Die Kripo sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Taxifahrer, der gegen 2:30 Uhr eine mehrköpfige Personengruppe transportiert hat. Hinweise an die zentrale Rufnummer 0201/829-0, Sachbearbeitung im Raubdezernat. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de