Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Falsche Cousine und falscher Wasserwerker ...

07.10.2019 - 17:06:28

Polizei Essen / Essen: Falsche Cousine und falscher Wasserwerker .... Essen: Falsche Cousine und falscher Wasserwerker erfolgreich - Polizei sucht Zeugen

Essen - 45145 E.-Frohnhausen: Erneut waren zwei Trickdiebe erfolgreich, indem sie lebensältere Menschen durch eine fiese Masche täuschten und dadurch Bargeld erlangten. Eine 84-jährige Essenerin meldete sich bei der Polizeiwache, denn angeblich rief ihre Cousine sie am Morgen des 2. Oktober an und bat um eine 5-stellige Bargeldsumme, weil sie sich eine Immobilie gekauft habe und dafür kurzfristig das Geld braucht. Die Stimme ähnelte wohl die der Cousine, sodass die Seniorin sich zur nächsten Bank begab und das geforderte Geld abhob. Gegen 11 Uhr kam ein Abholer zur Wohnung an der Osnabrücker Straße und nahm das Bargeld entgegen. Der Abholer war zirka 50 Jahre alt, zirka 160cm groß mit einer stabilen/untersetzten Statur. Er hat dunkle Haare, ein südländisches Aussehen und sprach akzentfreies Deutsch. Er nannte sich "Yannek". Zwei Tage später (4. Oktober) klingelte gegen 14 Uhr ein unbekannter Mann bei einer 89-Jährigen an der Onckenstraße und wollte die Wasserinstallation Überprüfen. Er täuschte die Bewohnerin, dass er Mitarbeiter einer Wohnbaugesellschaft sei. Während der vermeintlichen Überprüfung erbeutete der unbekannte Täter eine Geldkassette mit Bargeld im vierstelligen Wert aus dem Schlafzimmer der Seniorin. Der mutmaßliche Betrüger trug eine blaue Arbeitsjacke, schwarze Hose und Handschuhe. Er sprach ebenfalls akzentfreies Deutsch. Die Polizei sucht in beiden Fällen nach Zeugen, die Hinweise zu den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Womöglich hat jemand die beschriebenen Personen in Frohnhausen gesehen. Hinweise werden unter der 0201/829-0 entgegen genommen. /JH

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de