Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Essen / Essen: Fahrzeugf?hrer fl?chtet vor Polizei - ...

20.05.2021 - 14:52:41

Polizei Essen / Essen: Fahrzeugf?hrer fl?chtet vor Polizei - .... Essen: Fahrzeugf?hrer fl?chtet vor Polizei - ehemaliger "Knacki" ohne F?hrerschein und unter Drogeneinfluss am Steuer

Essen - 45127 E.-Ostviertel: Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle sollte gestern Nacht (19. Mai) auf der Burggrafenstra?e ein Opel Astra kontrolliert werden. Das Fahrzeug fiel den Polizisten der Wache Mitte gegen 23:20 Uhr auf.

Die Beamten signalisierten dem Fahrzeugf?hrer, an der n?chsten M?glichkeit anzuhalten. Anstatt dem Folge zu leisten, fl?chtete der Fahrzeugf?hrer mit mehr als 100 km/h ?ber die Gerlingstra?e in Richtung Sch?tzenbahn. Dabei ?berquerte der Fl?chtige die Kreuzung an der Goldschmidtstra?e bei roter Ampel. Unbeteiligte Verkehrsteilnehmer wurden nicht gef?hrdet.

Kurz vor Erreichen der Sch?tzenbahn versuchte der Fahrer vermutlich die Verfolger in den Nebenstra?en abzuh?ngen. Statt der erhofften Fluchtm?glichkeit endete die Fahrt jedoch abrupt, denn bereits die erste befahrene Nebenstra?e (Waldthausenstra?e) entpuppte sich als Sackgasse.

Zu Fu? fl?chtete der 30 Jahre alte Deutsch-Libanese weiter, lie? seine Beifahrerin (19, Deutsch) am Ende der Sackgasse im Auto zur?ck.

In einem Park an der Kleinen Stoppenberger Stra?e entdeckten Beamte den Fl?chtigen, der zwar wiederholt versuchte zu entwischen, jedoch kurz vor Erreichen der angrenzenden Bahngleise eingeholt und festgenommen werden konnte.

Er gab an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein und zudem vor Fahrtantritt Drogen konsumiert zu haben. Der bereits hinl?nglich polizeilich bekannte Essener musste f?r weitere Ma?nahmen mit zur Polizeiwache. /ChWi

R?ckfragen bitte an:

Polizei Essen/ M?lheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (au?erhalb der B?rodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4920325 Polizei Essen

@ presseportal.de