Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Essen / Essen: Einbruchskommissariat und M?lheimer ...

26.03.2021 - 15:07:55

Polizei Essen / Essen: Einbruchskommissariat und M?lheimer .... Essen: Einbruchskommissariat und M?lheimer Einsatztrupp zerschlagen mutma?liche Einbrecherbande - U-Haft

Essen - 45468 MH-Stadtgebiet/45117 E-Stadtgebiet/40721 Hilden: Das Essener Einbruchskommissariat zerschlug in der Nacht von Montag auf Dienstag (23. M?rz), gemeinsam mit dem M?lheimer Einsatztrupp, eine mutma?liche Einbrecherbande. Die Bande fiel erstmals in M?lheim an der Ruhr auf. Sie hatten sich offenbar Einbr?che auf die Fahne geschrieben. Mitte Februar kam es zu einer Tat auf der Stra?e Wei?dornbogen. Von dort entkamen sie mit Schmuck und Bargeld. Die Kriminalbeamten des Polizeipr?sidiums Essen kamen bei ihrer Ermittlungsarbeit zun?chst einem Tatverd?chtigen auf die Spur. Das Amtsgericht Duisburg erlie? auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Observationsbeschluss. Die M?lheimer Zivilfahnder lie?en den Mann fortan nicht mehr aus den Augen. Hierbei kamen drei weitere M?nner zu Tage, bei denen es sich um vermeintliche Komplizen handelte. Bei einem Einbruch auf einem Firmengel?nde in Hilden konnten die T?ter beobachtet und im Anschluss festgenommen werden. Auf der dortigen D?sseldorfer Stra?e luden die M?nner gegen 00:45 Uhr einen Container auf einen Lkw und verschwanden mit der Beute in Richtung Essen. Auf Essener Stadtgebiet erfolgte schlie?lich der Zugriff. Der F?hrer des MAN sprang aus dem F?hrerhaus und versuchte zu Fu? zu fl?chten. Bei dem Sprung verletzte er sich und scheiterte mit seinem Fluchtversuch. Bei der Beute handelte es sich um zirka 18 Tonnen Zink mit einem Marktwert im f?nfstelligen Euro-Bereich. Seine Komplizen waren mit einem Neusser Ford Focus auf der Flucht. Die Polizei machte sie ebenfalls dingfest. Den Lkw entwendeten sie mutma?lich zuvor von einem Firmengel?nde in Rheinland-Pfalz. Gegen die vier mutma?lichen Einbrecher im Alter von 29 bis 50 Jahren wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg Haftbefehl erlassen. / MUe.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Essen/ M?lheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (au?erhalb der B?rodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4874720 Polizei Essen

@ presseportal.de