Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Diebin auf der Flucht von Auto angefahren ...

09.08.2019 - 16:21:28

Polizei Essen / Essen: Diebin auf der Flucht von Auto angefahren .... Essen: Diebin auf der Flucht von Auto angefahren - Polizei sucht Zeugen und unbekannten Autofahrer

Essen - 45143 E.-Westviertel: Nach einem räuberischen Diebstahl am Donnerstag, 8. August, sucht die Polizei nach den beiden Tätern sowie nach Zeugen und einem unbekannten Autofahrer.

Gegen 10.40 Uhr stahlen ein Mann und eine Frau mehrere Paar Schuhe aus einem Schuhgeschäft am Berthold-Beitz-Boulevard. Nachdem sie den Diebstahlsalarm am Ausgang ausgelöst hatten, verfolgte eine Mitarbeiterin des Geschäfts die beiden Diebe. Als sie die Zufahrtstraße zum Geschäft überquerte, wurde die flüchtende Schuh-Diebin von einem Auto angefahren, ließ die Tasche mit der Beute fallen und setzte ihre Flucht fort.

Die Mitarbeiterin des Schuhgeschäfts wollte nach der Tasche greifen, als sie von dem männlichen Täter umgestoßen wurde. Er ergriff die Tasche und rannte seiner Komplizin hinterher in Richtung der nahen Kleingartenanlage. Die Mitarbeiterin stieg in ihr Auto und versuchte, die Diebe zu verfolgen, verlor sie jedoch aus den Augen.

Die flüchtige Diebin ist etwa 1,65 Meter groß und hat mittellange, dunkle, leicht gelockte Haare. Sie hat leicht gebräunte Haut und eine schmale Statur. Der männliche Täter ist etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er hat hellere Haut. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem roten T-Shirt. Beide haben nach Zeugenaussagen ein osteuropäisches Erscheinungsbild. Die gestohlenen Schuhe haben sie in einer rosafarbenen Stofftasche transportiert.

Die Polizei sucht nun nach den zwei Tatverdächtigen sowie nach Zeugen. Vor allem der unbekannte Autofahrer wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden. /bw

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de