Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Essen / Essen: Abbiegeunfall hat Verletzte und Sperrung ...

28.04.2021 - 16:02:36

Polizei Essen / Essen: Abbiegeunfall hat Verletzte und Sperrung .... Essen: Abbiegeunfall hat Verletzte und Sperrung der BAB A40 zur Folge

Essen - 45145 E-Frohnhausen:

Gestern Abend (27. April) kam es gegen 18:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Br?cke der Leipziger Stra?e, in dessen Folge vier Personen leicht verletzt wurden und ein Br?ckengel?nder auf die Autobahn zu st?rzen drohte.

Ein 48-j?hriger Mann aus Dinslaken befuhr mit seinem blauen BMW die Leipziger Stra?e in Fahrtrichtung Frohnhausen. An einer Rotlicht zeigenden Ampel befand sich der BMW-Fahrer auf dem rechten Geradeaus-Fahrstreifen und bemerkte, dass er eigentlich links abbiegen m?sste, um auf die Autobahn aufzufahren.

Als die Ampel auf Gr?n wechselte, wollte er z?gig an anderen wartenden Autofahrern vorbeifahren und sofort nach links abbiegen. Bei dem Abbiegevorgang ?bersah er einen entgegenkommenden Opel, der mit zwei Frauen (40/47) und einem 6-j?hrigen M?dchen besetzt war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW gegen ein Br?ckengel?nder geschleudert, welches teilweise aus der Verankerung gerissen wurde und ?ber die unter der Br?cke verlaufenden Autobahn A40 hing.

W?hrend die Autobahnpolizei die Autobahn in Fahrtrichtung Duisburg sperrte, sicherte die Feuerwehr Essen das Gel?nder. Alle Fahrzeuginsassen wurden vor Ort durch Rettungskr?fte behandelt und in umliegende Krankenh?usern gebracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind alle Personen leicht verletzt und konnten die Krankenh?user bereits verlassen.

Bis ein neues Br?ckengel?nder montiert wird, wird der Bereich durch einen Bauzaun gesichert.

Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen ?bernommen. /PaPe

R?ckfragen bitte an:

Polizei Essen/ M?lheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (au?erhalb der B?rodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4901649 Polizei Essen

@ presseportal.de