Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: 48-jähriger Mann auf frischer Tat bei ...

16.04.2018 - 18:06:24

Polizei Essen / Essen: 48-jähriger Mann auf frischer Tat bei .... Essen: 48-jähriger Mann auf frischer Tat bei Handtaschenraub beobachtet - Düsseldorfer Polizist hilft kurzentschlossen in Essen aus

Essen - 45128 E-Rüttenscheid:

Gleich zweimal versuchte am Sonntagvormittag (15.April., gegen 11:30 Uhr) ein 48-jähriger Mann in Rüttenscheid an fremde Handtaschen zu gelangen. Dabei wurde er von einem Polizisten, der in seiner Freizeit in einem Café auf der Rüttenscheider Straße frühstückte, beobachtet und nach einer Verfolgung festgenommen. Der verdächtige 48-Jährige hielt sich bereits längere Zeit in der Gaststätte auf und täuschte vor, sich für dort ausgestellte Flyer zu interessieren. Schließlich griff er nach der Handtasche einer 52-jährigen Cafébesucherin und rannte davon. Ihm auf dem Fuße folgte der 39-jährige Polizeibeamte aus Düsseldorf- Wersten, der den Verdächtigen zuvor nicht aus den Augen gelassen hatte. Noch in der Tür der Gaststätte ließ der Dieb die Handtasche fallen und griff nach einer anderen Tasche, deren 52-jährige Besitzerin gerade dabei war, das Lokal zu verlassen. Durch den Ruck fiel die Dame zu Boden und verletzte sich leicht, die Handtasche hielt sie dabei fest umklammert. Trotz der Ansprache "Stopp Polizei" flüchtete der 48-jährige Räuber fußläufig in Richtung Bertholdtstraße und ließ dabei seine zuerst gestohlene Tasche fallen. Dem Polizisten und einigen Passanten gelang es, den Täter zu stoppen und bis zum Eintreffen weiterer Beamter festzuhalten. Gegen den polizeibekannten, obdachlosen Mann wird durch das Kriminalkommissariat 31 wegen Raubes ermittelt. (TaRe)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!