Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: 25-Jähriger will festgenommenen ...

25.06.2020 - 15:06:46

Polizei Essen / Essen: 25-Jähriger will festgenommenen .... Essen: 25-Jähriger will festgenommenen mutmaßlichen Ladendieb befreien und wird nach Widerstand selbst vorläufig festgenommen

Essen - 45127 E.-Stadtkern: Ein 25-Jähriger hat am Mittwoch, 24. Juni, versucht, einen zuvor wegen des Verdachts des Ladendiebstahls vorläufig festgenommenen 24-Jährigen aus dem Gewahrsam der Polizeibeamten zu befreien. Gegen 20.20 Uhr wurde der 24-Jährige dabei beobachtet, wie er in einem Supermarkt am Porscheplatz zwei Flaschen Alkoholika und eine Flasche Cola in eine Tasche steckte und die Kasse passierte, ohne die Waren zu bezahlen. Der Ladendetektiv hielt den mutmaßlichen Dieb fest, bis die Polizei eintraf und ihn vorläufig festnahm. Als die Beamten den 24-Jährigen zum Streifenwagen führten, kam der 25-Jährige aggressiv auf die Polizisten zu. Der Aufforderung, den Einsatz nicht zu stören, kam er mehrfach nicht nach. Als der Festgenommene im Streifenwagen saß und die Polizisten sich in das Auto setzten wollten, rannte der 25-Jährige auf den Wagen zu und versuchte die Tür zu öffnen, hinter der der Festgenommene saß. Außerdem stellte sich der 25-Jährige vor den Streifenwagen, so dass dieser nicht losfahren konnte. Als die Polizisten nun ausstiegen, versuchte er erneut die hintere rechte Tür zu öffnen. Der 25-Jährige wurde abermals aufgefordert, sich zu entfernen und zur Seite gestoßen. Erst danach konnten die Beamten mit dem Streifenwagen zur Polizeiwache fahren. Zwischenzeitlich alarmierte Unterstützungskräfte konnten den 25-Jährigen kurze Zeit später vor dem Eingang des Rathauses stellen. Dabei war der 25-Jährige weiter aggressiv und leistete Widerstand gegen seine Durchsuchung und Fesselung. Weil er sich nicht ausweisen konnte, wurde er zur Identitätsfeststellung zur Polizeiwache Mitte gebracht. Während der Fahrt versuchte er, einem Polizisten einen Kopfstoß zu verpassen. Anschließend sperrte er sich dagegen, den Streifenwagen zu verlassen und musste von den Beamten aus dem Auto getragen werden. Auch auf der Wache war der Mann weiter aggressiv und griff die Beamten an. Ein Alkoholtest verlief positiv. Der 25-Jährige wurde vorläufig festgenommen und ihm wurden Blutproben entnommen. Da sowohl der 24-jährige mutmaßliche Ladendieb als auch der 25-Jährige einen festen Wohnsitz in Deutschland haben und keine anderen Haftgründe vorlagen, wurden sie am nächsten Morgen aus dem Gewahrsam entlassen. Die Ermittlungen dauern an. /bw

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4634359 Polizei Essen

@ presseportal.de