Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: 11-Jähriger von Fahrzeug erfasst - ...

11.06.2019 - 17:01:51

Polizei Essen / Essen: 11-Jähriger von Fahrzeug erfasst - .... Essen: 11-Jähriger von Fahrzeug erfasst - Rettungshubschrauber bringt Kind in Krankenhaus

Essen - 45309 E-Schonnebeck: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Pfingstmontag (10. Juni) in der Nachmittagszeit (17:45 Uhr) auf der Gelsenkirchener Straße, Ecke Fritz-Schupp-Allee. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 19-Jähriger die Gelsenkirchener Straße in Richtung Katernberg. An der Kreuzung Fritz-Schupp-Alle lief ein 11-jähriger Essener von der Haltestelle Kapitelwiese aus die Straße, um auf die gegenüberliegende Bürgersteigseite zu kommen. Durch einen verkehrsbedingt wartenden Bus verdeckt, trat der Junge auf die Fahrbahn und vor das Auto des 19-Jährigen. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der Junge so schwer, dass er durch einen Rettungshubschrauber in eine Essener Klink geflogen werden musste. Dort verblieb er stationär. Neben dem Fahrer erlitten auch unbeteiligten Zeugen einen Schock. Sie wurden durch Rettungskräfte notfallseelsorglich betreut. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Gelsenkirchener Straße in Fahrtrichtung Katernberg gesperrt werden. Der Ermittler des Verkehrskommissariats fragt: Wer hat die Ampelschaltung an der Kreuzung zum Zeitpunkt des Unfalls beobachten können? Diese Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat 3 zu melden. Rufnummer 0201/829-0. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizeiskandal um «NSU 2.0» - Polizist nach Drohfax an Anwältin vorübergehend festgenommen Frankfurt/Main - Ein Polizist aus Mittelhessen ist im Rahmen der Ermittlungen zu den Drohfaxen an die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz vorläufig festgenommen worden. (Politik, 27.06.2019 - 09:08) weiterlesen...

Polizist nach Drohfax an Anwältin vorübergehend festgenommen. Er sei allerdings am selben Tag wieder freigelassen worden, da keine Haftgründe vorlagen und ein dringender Tatverdacht nicht nachgewiesen werden konnte, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft. Entlastet sei der Beamte aber auch nicht: «Die Ermittlungen gehen weiter.» Basay-Yildiz hatte im NSU-Prozess Nebenkläger aus den Familien der Opfer der rechtsextremen Mordserie vertreten. Frankfurt/Main - Ein Polizist aus Mittelhessen ist im Rahmen der Ermittlungen zu den Drohfaxen an die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz vorläufig festgenommen worden. (Politik, 27.06.2019 - 08:46) weiterlesen...

Polizei folgt neuen Hinweisen zu Verbleib von Ex-RAF-Trio Nach der Veröffentlichung weiterer Fotos von drei Ex-RAF-Terroristen sind bei der Polizei neue Hinweise zum Aufenthaltsort des Trios eingegangen. (Polizeimeldungen, 24.06.2019 - 07:41) weiterlesen...

Polizist verfolgt mit E-Scooter Diebe. Ein Beamter in Berlin hatte zwei Diebe zu verfolgen - und lieh sich prompt den Mietroller eines Passanten, wie die Polizei twitterte. Die Diebe hätten versucht, mit gestohlener Kleidung zu entkommen. Der Polizist auf dem ausgeliehenen E-Scooter habe aber einen von ihnen gestellt und festgenommen. Berlin - Kaum sind die neuen Elektro-Tretroller zugelassen, leisten sie schon der Polizei gute Dienste. (Politik, 21.06.2019 - 11:52) weiterlesen...