Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Eschwege / Tatverd?chtige kommen nach Angriff auf ...

02.09.2020 - 17:17:15

Polizei Eschwege / Tatverd?chtige kommen nach Angriff auf .... Tatverd?chtige kommen nach Angriff auf 42-J?hrigen in U-Haft Gemeinsame Presseerkl?rung der Polizeidirektion Werra-Mei?ner und der Staatsanwaltschaft Kassel

Eschwege - Polizei Eschwege

-Folgemeldung- Schl?gerei "Am Leimbach" in Wehretal

Die drei Tatverd?chtigen, die am Montagabend vergangener Woche einen 42-j?hrigen Mann in Reichensachsen massiv zusammengeschlagen haben, kommen nun in Untersuchungshaft. Nachdem die Polizei im Zuge der ersten Ermittlungen von einer gef?hrlichen K?rperverletzung ausging, gehen die Ermittlungen, nachdem weitere Details bekannt wurden, jetzt in Richtung eines versuchten T?tungsdeliktes.

Letzte Woche Montag kam es nach vorherigen, bereits l?nger andauernden, famili?ren Streitigkeiten zu einem gewaltt?tigen ?bergriff von drei M?nnern auf einen 42-j?hrigen Familienangeh?rigen. Der Vorfall ereignete sich gegen 20.20 Uhr in Reichensachsen in der Stra?e "Am Leimbach" auf offener Stra?e und wurde zum Teil auch von mehreren Anwohnern verfolgt, die dann letztlich auch die Polizei verst?ndigt hatten.

(siehe Pressemeldung vom 25.08.2020, 11:31 Uhr)

Die Tatverd?chtigen, der 48-j?hrige Bruder des Gesch?digten, sowie zwei 26 und 28 Jahre alte Neffen des Opfers, haben nach den nun vorliegenden Erkenntnissen offenbar massiv mittels Holzst?cken und auch unter zu Hilfenahme eines Radmutterschl?ssels auf den 42-J?hrigen eingewirkt, der bei dem Angriff schwerwiegende Verletzungen u.a. in Form eines Sch?del-Hirn-Traumas, erlitten hat und sich seit dem Vorfall station?r in einem Krankenhaus befindet.

Die drei Tatverd?chtigen, die noch im Laufe des Tatabends ermittelt wurden, sind aufgrund der neuen Erkenntnisse zum Tatablauf am gestrigen Tag vorl?ufig festgenommen und dem Haftrichter vorgef?hrt worden. Gegen alle drei M?nner wurde ein Haftbefehl erlassen, so dass die Tatverd?chtigen jetzt in die Untersuchungshaft ?berf?hrt werden.

Kripo sucht weitere Zeugen

Die Kriminalpolizei in Eschwege, die jetzt die weiteren Ermittlungen ?bernommen hat, wendet sich auf diesem Wege nochmal explizit an weitere Zeugen der Tat, die ggfs. auch ?ber Bild- und/oder Tonaufnahmen verf?gen bei den weiteren Ermittlungen zur Kl?rung der genauen Tatumst?nde behilflich sein k?nnten. Zeugen werden daher gebeten, sich mit der Kripo in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 in Verbindung zu setzen.

Polizeidirektion Werra-Mei?ner-Pressestelle-; POK F?rst

Staatsanwaltschaft Kassel; Andreas Th?ne, Staatsanwalt

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Mei?ner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4695817 Polizei Eschwege

@ presseportal.de