Polizei, Kriminalität

Polizei Eschwege / Gemeinsame Presseerklärung der ...

03.12.2018 - 15:36:48

Polizei Eschwege / Gemeinsame Presseerklärung der .... Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizeidirektion Werra-Meißner

Eschwege - Im Zusammenhang mit den Vorfällen am Samstagabend auf dem Weihnachtsmarkt in Witzenhausen (PM vom 02.02.18, 11:55 Uhr) wurde am gestrigen Sonntag der 38-jährige Tatverdächtige aus Libyen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Dieser erließ Untersuchungs-Haftbefehl wegen Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten in Tateinheit mit Bedrohung und wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit versuchter Körperverletzung gegen den 38-Jährigen, der sich bislang nicht zu den Vorfällen geäußert hat.

Polizeidirektion Werra-Meißner, KHK Künstler / StA Kassel, StA`in Köpf

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de