Polizei, Kriminalität

Polizei Eschwege / Gemeinsame Presseerklärung der ...

25.07.2017 - 15:56:59

Polizei Eschwege / Gemeinsame Presseerklärung der .... Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizeidirektion Werra-Meißner zum versuchten Tötungsdelikt

Eschwege - Die Folgeermittlungen haben ergeben, dass der Tatverdächtige, der eigenen Angaben zufolge unter dem Einfluss von illegalen Drogen stand, und das spätere Opfer gemeinsam in dessen Wohnung Alkohol konsumierten. Im Verlaufe des Abends kam es zu Annäherungsversuchen durch den 58-jährigen und in der Folge dann zu einem Streit, woraufhin der Tatverdächtige ein Küchenmesser ergriffen hat und auf das Opfer mehrfach einstach. Das Opfer erlitt mehrere Messerstiche im Rücken- und Nackenbereich. Sein Gesundheitszustand ist nach wie vor kritisch. Gegen den 29-jährigen Tatverdächtigen hat die Staatsanwaltschaft Kassel Untersuchungshaft beantragt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!