Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Eschwege / Betr?ger versuchen mit der ...

17.03.2021 - 13:47:43

Polizei Eschwege / Betr?ger versuchen mit der .... Betr?ger versuchen mit der "Enkeltrick-Masche" Senioren hereinzulegen; Polizei warnt vor Betrugsmasche

Eschwege - Polizei Eschwege

Am Dienstagmittag gegen 12.40 Uhr versuchte ein unbekannter T?ter sich gegen?ber einer 67-j?hrigen Frau aus Sontra als Enkel auszugeben, der aufgrund einer finanziellen Notlage durch einen Verkehrsunfall 24.000 Euro ben?tige. Die Frau erkannte den versuchten Betrug und ging nicht weiter auf die Forderungen des Anrufers ein.

Ebenfalls am Dienstag, etwa gegen 14.00 Uhr, erhielt auch ein 64-j?hriger Mann aus Sontra einen Anruf, wo sich ein unbekannter Anrufer diesem gegen?ber als vermeintlicher Verwandter ausgeben wollte. Auf gezielte Nachfragen des 64-J?hrigen, wer der Anrufer sei, reagierte der Anrufer dann aber nicht mehr und legte auf.

Au?erdem versuchten die Betr?ger noch bei einer 87-j?hrigen Frau aus Sontra ihr Gl?ck. Aber auch hier fiel die Seniorin auf die Geschichte, ihr Enkel ben?tige 22.000 Euro wegen eines Unfalls, nicht herein.

Sollten Sie ?hnliche Anrufe erhalten sollten Sie folgende Tipps beachten:

-Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann.

-Geben Sie keine Details zu Ihren famili?ren und finanziellen Verh?ltnissen preis.

-Lassen Sie sich von einem Anrufer nicht dr?ngen und unter Druck setzen. Vereinbaren Sie fr?hestens f?r den kommenden Tag einen Gespr?chstermin und ?berpr?fen Sie die Angaben.

-Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangeh?rigen R?cksprache.

-Lassen Sie sich vom Anrufer die Telefonnummer geben und ?berpr?fen Sie diese mit bereits bekannten Nummern.

-Rufen Sie die jeweilige Person unter der lange bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt best?tigen.

-?bergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

-Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verd?chtig vorkommt: Notrufnummer 110 und erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.polizei-beratung.de

Polizeidirektion Werra-Mei?ner-Pressestelle-; PHK F?rst

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Mei?ner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4866256 Polizei Eschwege

@ presseportal.de