Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Eschwege / Auseinandersetzung im Stadtgebiet von ...

10.10.2019 - 13:36:35

Polizei Eschwege / Auseinandersetzung im Stadtgebiet von .... Auseinandersetzung im Stadtgebiet von Eschwege; Polizei nimmt zwei Anzeigen wegen Körperverletzung auf und sucht Zeugen

Eschwege - Polizei Eschwege

Am frühen Donnerstagmorgen kam es gegen 03.15 Uhr in der Innenstadt von Eschwege im Bereich Obermarkt vor einem Ladengeschäft zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Zwei unbekannte Täter griffen einen 21-Jährigen aus Eschwege an, der bei der Auseinandersetzung eine leichte Kopfverletzung davontrug. Die beiden Täter ließen schließlich von dem 21-Jährigen ab und flüchteten, nachdem ein anderer Mann auf die Situation aufmerksam wurde und schlichtend eingreifen wollte.

Bei dem Mann der schlichtend hinzukam handelt es sich um einen 46-Jährigen aus Alfeld, der bei seinem Eingreifen dann selbst noch von den zwei flüchtigen Tätern angegriffen wurde, u.a. schlugen die beiden Männer dem 46-Jährigen das Handy aus der Hand das daraufhin zu Bruch ging. Zudem traktierten ihn die Täter auch mit Schlägen ins Gesicht und gegen den Hinterkopf, bevor sie sich endgültig aus dem Staub machten.

Die Verletzungen bei dem 21-Jährigen und dem 46-Jährigen waren glücklicherweise nur leichter Natur, so dass eine ärztliche Versorgung zunächst nicht weiter notwendig war. Einer der flüchtigen Täter konnte im Nachgang wie folgt beschrieben werden:

-männlich; ca. 180 cm groß; schlanke Figur; blonde Haare; Frisur: Undercut (Deckhaar u. seitlich rasiert); bekleidet mit schwarzer Jacke mit großen Knöpfen.

Die Polizei in Eschwege ermittelt nun 2-fach wegen Körperverletzung und darüber hinaus wegen Sachbeschädigung aufgrund des beschädigten Handys. Der Sachschaden beträgt hier etwa 150 Euro.

Die Polizei sucht zudem nun weitere Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall und den Tätern machen können und nimmt Hinweise unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de