Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Eschwege / 75-jähriger Kradfahrer kollidiert mit ...

08.10.2019 - 10:51:31

Polizei Eschwege / 75-jähriger Kradfahrer kollidiert mit .... 75-jähriger Kradfahrer kollidiert mit Mähaufsatz von Unimog und wird leicht verletzt

Eschwege - Polizei Witzenhausen

Montagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 27 in Höhe des Parkplatzes unterhalb der Burg Ludwigstein, bei dem ein Kradfahrer mit einem Unimog kollidierte, der mit Mäharbeiten befasst war. Der Kradfahrer kam bei dem Unfall zu Fall und wurde dabei leicht verletzt.

Ein 75-jähriger aus Großalmerode war zur Unfallzeit gegen 13.00 Uhr mit einem Kraftrad auf der Bundesstraße B 27 von Unterrieden kommend in Richtung Oberrieden unterwegs. In Höhe der Parkplatzeinmündung unterhalb der Burg Ludwigstein kollidierte der 75-Jährige dann mit dem ausgefahrenen Mähaufsatz eines Unimog, der von einem 28-Jährigen aus Idstein gesteuert wurde, und kam dabei zu Fall. Der Fahrer des Unimog stand zum Zeitpunkt des Unfalls mit seinem Fahrzeug noch auf dem Parkplatz unmittelbar im Einmündungsbereich zur B 27, hatte aber das Frontmähwerk mit Hydraulikarm ausgefahren, dass etwa 1 Meter in die Fahrbahn der Bundesstraße ragte.

Der Kradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung ins Klinikum Werra-Meißner nach Witzenhausen verbracht. An dem Krad des 75-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Der Mähaufsatz des Unimog wurde ebenfalls mit 1500 Euro Sachschaden in Mitleidenschaft gezogen.

Die beiden Unfallbeteiligten machten später gegenüber den unfallaufnehmenden Beamten aus Witzenhausen unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de