Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei ermittelt nach zwei Autobränden

07.10.2019 - 17:41:44

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Polizei ermittelt nach ...

Grevenbroich - Am Freitagabend (04.10.), gegen 21:00 Uhr, wurde ein brennendes Auto in einem Parkhaus am Ostwall gemeldet. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der geparkte BMW wurde durch die Flammen beschädigt und durch die Polizei sichergestellt.

Am späten Sonntagabend (06.10.), gegen 23:15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem brennenden Pkw an der Straße "Elsener Haus" gerufen. Dort stand ein geparkter Skoda am Straßenrand in Flammen. Ein Abschleppdienst entfernte den Wagen von der Örtlichkeit.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung kann in beiden Fällen bislang nicht ausgeschlossen werden.

Sofern Anwohner oder Passanten verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden sie um einen Anruf bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 gebeten.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de