Polizei, Kriminalität

Polizei ermittelt nach Einsatz von Pfefferspray

09.04.2018 - 16:07:14

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Polizei ermittelt nach ...

Neuss - In der Nacht von Samstag (7.4.) auf Sonntag (8.4.), gegen 2 Uhr, befanden sich trotz der vorgerückten Uhrzeit noch einige Menschen im Park "Am Jröne Meerke", nicht zuletzt wegen der milden Temperaturen am Wochenende. Zu dieser Zeit ereignete sich jedoch auch ein Vorfall, bei dem ein 24-jähriger Mönchengladbacher leichte Verletzungen davon trug, weil ihm eine unbekannte junge Frau, aus einer Gruppe von Jugendlichen heraus, Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der Attacke sei eine verbale Auseinandersetzung vorausgegangen.

Beim Eintreffen der Polizei hatten sich sowohl die Gruppe Jugendlicher als auch die Begleiter des Mönchengladbachers vom Ort des Geschehens entfernt. Näher beschreiben konnte der 24-Jährige die Angreiferin nicht.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!