Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Duisburg / Stadtgebiet: Infos zum Trickbetrug und ...

20.11.2020 - 15:52:17

Polizei Duisburg / Stadtgebiet: Infos zum Trickbetrug und .... Stadtgebiet: Infos zum Trickbetrug und Einbruchsschutz per Telefon und Facebook: Polizei ber?t auch zu Pandemiezeiten

Duisburg - Die Duisburger Experten von der Kriminalpr?vention beraten am kommenden Donnerstag (26. November) coronakonform, wie sich insbesondere ?ltere Menschen gegen Trickbetrug und Einbrecher sch?tzen k?nnen. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr stehen Kriminalhauptkommissar Ralf Sch?fer und sein Kollege Marcus Franken unter der Telefonnummer 0203 280 1500 Rede und Antwort und sind gleichzeitig auf der Facebook-Seite der Polizei (https://de-de.facebook.com/Polizei.NRW.DU) erreichbar. Ob sich am Telefon ein falscher Polizist oder der vermeintliche Enkel in Not meldet - mit gezielten Infos will das Kripo-Team aufkl?ren und damit Trickdieben den Garaus machen. Ausdr?cklich sind auch Angeh?rige von Senioren eingeladen, sich mit ihren Fragen zum Schutz der eigenen Eltern oder Gro?eltern zu melden.

"Trickbetr?ger setzen gerade ?ltere Menschen am Telefon unter Druck und bringen sie um ihr Erspartes oder ihre Wertsachen", berichtet Kriminalhauptkommissar Ralf Sch?fer aus seinem beruflichen Alltag. Im Oktober verzeichnete die Polizei 147 Straftaten zum Nachteil betagter B?rger. Das sind zwar mehr als doppelt so viele als im September (68). Allerdings blieb es in 129 F?llen bei einem Versuch. Besonders h?ufig versuchten es die Gauner mit der Masche "Falscher Polizist". Kripo-Beamter Ralf Sch?fer: "Deswegen ist es wichtig, dass wir immer wieder ?ber die perfiden Tricks und Methoden der T?ter berichten. Dass es oftmals nur bei einem Betrugsversuch bleibt, zeigt uns, dass immer mehr Senioren aufmerksam werden und sich nicht ?berrumpeln lassen." Von Tipps und praktischen Verhaltenshinweisen bis hin zu technischen L?sungen - das Pr?ventionsteam der Kripo wei? auch in Pandemiezeiten Rat.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizei Duisburg Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047 Fax: 0203/2801049 E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de https://duisburg.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4769720 Polizei Duisburg

@ presseportal.de