Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Duisburg / Dinslaken / Duisburg: Gemeinsame ...

04.11.2019 - 14:56:24

Polizei Duisburg / Dinslaken/Duisburg: Gemeinsame .... Dinslaken/Duisburg: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei: 13-Jähriger mit Messer verletzt - Zeuge dringend gesucht

Duisburg - In der Nähe einer Trinkhalle am Bahnhofsplatz in Dinslaken haben sich am Donnerstagabend (31. Oktober, 18 Uhr) zwei Jugendliche heftig gestritten. Dabei verletzte ein Dinslakener (16) einen 13-jährigen Duisburger mit einem Messer. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Jungen ins Krankenhaus, in dem Ärzte ihn behandelten. Der 13-Jährige schwebt zurzeit nicht in Lebensgefahr. Den 16-jährigen nahmen die Beamten mit zur Wache. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der keinen Haftbefehl erließ. Der Jugendliche muss jetzt mit einem Verfahren wegen versuchten Totschlags rechnen. Die Duisburger Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet, um die Tat aufzuklären. Die Kripo-Beamten suchen nach ersten Ermittlungen nach einem Mann, der nach Zeugenangaben eingeschritten ist. Er habe mitgeholfen, die beiden Teenager zu trennen und soll das Messer in Richtung Bahngleise getreten haben. Als die Beamten die anwesenden Personen am Bahnhofsplatz befragten, war der Unbekannte nicht mehr vor Ort. Das KK 11 bittet den Mann, sich bei der Duisburger Polizei unter 0203 280-0 zu melden. (stb)

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801045 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de