Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Wersten - Aufmerksame Zeugen bemerken ...

28.07.2020 - 14:32:18

Polizei Düsseldorf / Wersten - Aufmerksame Zeugen bemerken .... Wersten - Aufmerksame Zeugen bemerken verdächtiges Duo und rufen Polizei - Mutmaßliche Wohnungseinbrecher festgenommen

Düsseldorf - Montag, 27.Juli 2020, 19.20 Uhr

Zwei verdächtige Gestalten kamen gestern Abend einem Ehepaar in Wersten auf dem Hitdorfweg hochgradig verdächtig vor. Als das Duo flüchtete, riefen die Zeugen die Polizei.

Die beiden jungen Männer erregten den Verdacht des Paares, da einer der beiden ein Grundstück betrat und der andere offenkundig "Schmiere" stand. Als das Ehepaar den "Aufpasser" ansprach, gab dieser an nichts zu verstehen. Kurz darauf erschien der Zweite und beide flüchteten daraufhin in Richtung Brassertweg. Umgehend fahndeten Einsatzteams in der Umgebung. Ein Streifenteam traf kurz darauf auf zwei Jugendliche, 14 und 15 Jahre alt, auf die die Beschreibung der Zeugen passte. Bei der Überprüfung der beiden jungen Männer stellte sich heraus, dass sie weder Ausweispapiere bei sich hatten noch deutsch sprachen. Zur Identifizierung wurden die beiden zur Polizeiwache Wersten gebracht. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen fanden die Beamtinnen und Beamte bei den beiden Jugendlichen nicht nur mutmaßliches Einbruchswerkzeug. Es stellte sich heraus, dass gegen den 15-Jährigen bereits zwei Haftbefehle wegen schweren Bandendiebstahls und Wohnungseinbruchsdiebstahl vorlagen. Zudem fand sich noch eine dreistellige Bargeldsumme (amerikanische Dollar) bei diesem Tatverdächtigen, die als mögliche Tatbeute sichergestellt wurde. Zudem wurde ein weiterer versuchter Tageswohnungseinbruch aus Benrath bekannt, bei dem ein Zeuge ein Foto von einem der flüchtigen Täter gemacht hatte. Dieses Bild weist frappierende Ähnlichkeiten mit dem festgenommenen 14-Jährigen auf. Auch die Täterbeschreibungen zu einem Einbruch in Volmerswerth könnten auf den 14-Jährigen zutreffen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4663975 Polizei Düsseldorf

@ presseportal.de