Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Wachsamer Nachbar in Wersten - Einbrecherduo ...

29.06.2020 - 18:01:24

Polizei Düsseldorf / Wachsamer Nachbar in Wersten - Einbrecherduo .... Wachsamer Nachbar in Wersten - Einbrecherduo nach guten Zeugenhinweisen festgenommen - Untersuchungshaft

Düsseldorf - Das vorbildliche Verhalten eines wachsamen Nachbarn führte am vergangenen Freitag zur Festnahme einer 20-jährigen Frau und eines 22-jährigen Mannes in Düsseldorf-Wersten. Der Anwohner hatte die beiden dabei beobachtet, wie diese über eine Mauer in den Garten eines benachbarten Einfamilienhauses geklettert waren. Die Polizei war schnell vor Ort und konnte sie nach guten Hinweisen festnehmen. Seit dem Wochenende befinden sie sich in Untersuchungshaft.

Gegen 10 Uhr beobachtete der 46-jährige Anwohner eine weibliche und eine männliche Person dabei, wie diese zunächst mehrfach beim Nachbarn am Dechenweg klingelten. Nachdem niemand öffnete, kletterten die Personen über eine Mauer in den Garten des Einfamilienhauses. Sofort griff der Zeuge zum Hörer, verständigte die Polizei und gab eine präzise Täterbeschreibung ab. Das Duo hatte sich inzwischen offenbar durch ein Fenster Zugang zu dem Haus verschafft. Die Polizei war schnell vor Ort und konnte die 20 Jahre alte Frau nach Verlassen des Einfamilienhauses noch auf dem Grundstück festnehmen. Der 22 Jahre alte Mittäter ergriff direkt die Flucht, konnte aber durch weitere Beamte im Rahmen einer Fahndung ebenfalls gestellt werden. Sowohl Tatbeute (Schmuck, Bargeld) als auch mögliches Tatwerkzeug wurden sichergestellt. Nach der Festnahme des polizeibekannten Duos ohne festen Wohnsitz ordnete ein Ermittlungsrichter Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4637910 Polizei Düsseldorf

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verantwortung für Versäumnisse - Hessens Polizeipräsident stürzt über Drohmail-Affäre. Nun muss der oberste Polizist im Land seinen Hut nehmen. Die hessische Polizei steht unter Verdacht, dass es in ihren Reihen ein rechtes Netzwerk gibt. (Politik, 14.07.2020 - 15:38) weiterlesen...

Drohmail-Affäre - Hessens Polizeipräsident tritt zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück. (Politik, 14.07.2020 - 15:26) weiterlesen...

Hessens Polizeipräsident tritt wegen Drohmail-Affäre zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück. (Politik, 14.07.2020 - 15:20) weiterlesen...

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...