Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Schwerer Lkw-Unfall auf der A 52 Richtung ...

13.06.2019 - 16:21:39

Polizei Düsseldorf / Schwerer Lkw-Unfall auf der A 52 Richtung .... Schwerer Lkw-Unfall auf der A 52 Richtung Roermond - Ein Schwerverletzter - Fahrbahn gesperrt

Düsseldorf - Aktuell laufen noch die Bergungsarbeiten zu einem schweren Unfall, der sich heute Mittag (13 Uhr) auf der Richtungsfahrbahn Roermond der A 52 (zwischen der Anschlussstelle Schiefbahn und dem Kreuz Neersen) ereignete. Hier waren zwei Lkw miteinander kollidiert und ein Mensch schwer verletzt worden. Die Sperrungen dauern zur Stunde noch an.

Den vorläufigen Ermittlungen der Autobahnpolizei zufolge befuhr ein Lkw-Fahrer die A 52 in Richtung Niederlande, als sein Fahrzeug einen Fehler meldete und ihn zum Anhalten zwang. Der ihm nachfolgende niederländische Sattelzugfahrer wechselte ebenfalls mit seinem Gespann auf den Seitenstreifen und prallte ungebremst auf den zwischenzeitlich gestoppten Lkw. Hierbei wird der Unfallverursacher in seinem Führerhaus eingeklemmt und muss schwerverletzt von der Feuerwehr geborgen werden. Sein Sattelzug liegt derzeit quer zur Fahrtrichtung und blockiert alle Spuren.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der schwer beschädigten Fahrzeuge bleibt die Richtungsfahrbahn komplett gesperrt. Der Verkehr wird am Autobahnkreuz Kaarst auf die A 57 abgeleitet.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke: Polizei hat Hinweise auf weitere Täter Die Bundesanwaltschaft geht Hinweisen nach, dass es im Fall des Anfang Juni ermordeten hessischen CDU-Politikers Walter Lübcke mehrere Täter gegeben haben könnte. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...