Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Raubüberfälle in Stadtmitte und in Oberbilk ...

05.08.2019 - 17:01:35

Polizei Düsseldorf / Raubüberfälle in Stadtmitte und in Oberbilk .... Raubüberfälle in Stadtmitte und in Oberbilk - Tatverdächtige ermittelt - Haftrichter - Untersuchungshaft

Düsseldorf - Raubüberfälle in Stadtmitte und in Oberbilk - Tatverdächtige ermittelt - Haftrichter - Untersuchungshaft

Nach zwei Raubüberfällen in der Nacht zu Samstag am Rand der Altstadt und in Oberbilk erließ der zuständige Richter gestern Haftbefehl wegen schweren Raubes gegen zwei Tatverdächtige (19 und 28 Jahre alt). Die beiden Männer stehen im Verdacht, zunächst einen 52-Jährigen in der Nähe der Oper und anschließend einen 28-Jährigen in Oberbilk beraubt zu haben. Im zweiten Fall konnte die Tat vereitelt werden.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen verfolgte das Duo den 52-Jährige aus der Altstadt bis zum Eingang des Hofgartens neben der Oper. Dort schlugen sie unvermittelt auf das Opfer ein und entwendeten Bargeld. Die Täter konnten in der Dunkelheit entkommen. Der Geschädigte gab jedoch eine gute Personenbeschreibung ab, insbesondere zur Bekleidung des älteren Täters. Hierbei sollte es sich um eine auffällige Jeansbekleidung im 80er Jahre Stil handeln. Als es dann zwei Stunden später zu dem versuchten Raub in Oberbilk kam, konnten die beiden Täter durch eine Funkstreife gestellt werden. Einer der Räuber trug ebendiese auffällige Jeansbekleidung und die restliche Personenbeschreibung stimmte auch überein. Beide Tatverdächtigen wurden festgenommen Bei der anschließenden Wahllichtbildvorlage erkannte der Geschädigte aus der Altstadt den festgenommenen "Jeansträger" sofort wieder. Haftrichter - Untersuchungshaft.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de