Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Nach Zeugenhinweis - Mutmaßlicher Dieb des ...

13.06.2019 - 15:26:23

Polizei Düsseldorf / Nach Zeugenhinweis - Mutmaßlicher Dieb des .... Nach Zeugenhinweis - Mutmaßlicher Dieb des gestohlenen Ferrari GTO sitzt in französischem Gefängnis - Verfahren dauert an

Düsseldorf - Wie bereits mit Pressemeldung vom 14. Und 15. Mai 2019 berichtet, entwendete ein zunächst unbekannter Täter den exklusiven Sportwagen im Rahmen einer Probefahrt.

Siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4270049 Und https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4270742

Durch Zeugenhinweise und die behördenübergreifende Zusammenarbeit zwischen der Kreispolizeibehörde des Rhein Kreises Neuss und dem Polizeipräsidium Düsseldorf konnte der seltene Ferrari am 15. Mai2019 im Raum Grevenbroich sichergestellt werden. Durch die internationale Berichterstattung, die der spektakuläre Diebstahl des seltenen Sportwagens ausgelöst hatte und die anschließende Öffentlichkeitsfahndung gingen zahlreiche Hinweise aus dem In- und Ausland bei der Polizei Düsseldorf ein.

Die Berichterstattung in Frankreich führte die Ermittler dann direkt auf die Spur eines 43-jährigen französischen Staatsbürgers. Durch die akribisch gesicherten Spuren in dem Fahrzeug und einen Bildabgleich ist der 43-Jährige mittlerweile von den Ermittlern als dringend tatverdächtig eingestuft. Der Franzose ist einschlägig polizeibekannt und verbüßt gegenwärtig in Frankreich eine Haftstrafe in anderer Sache.

Die Öffentlichkeitsfahndung hat sich somit erledigt. Wir bitten darum die von uns veröffentlichten Bilder nicht mehr zu verwenden.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...