Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - ...

08.01.2020 - 14:41:25

Polizei Düsseldorf / +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - .... +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Duisburg/Oberhausen - A 42/A 3 - Schwerer Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Oberhausen-West - Pkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Düsseldorf - +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Duisburg/Oberhausen - A 42/A 3 - Schwerer Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Oberhausen-West - Pkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt - Unfallaufnahmeteam im Einsatz - Sperrungen

Mittwoch, 8. Januar 2020, 6 Uhr

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr zur Unfallzeit ein 57-jähriger Ratinger mit seinem Pkw (Smart) den rechten Fahrstreifen der BAB 42 in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort. In Höhe des Autobahnkreuzes OB-West wechselte er laut Zeugenaussagen von dort über eine Sperrfläche auf den Beschleunigungsstreifen in Richtung Kamp-Lintfort, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. In der Folge kollidierte er mit einem Sattelzug aus Polen. Der Fahrer war von der A 3 in Richtung Köln kommend in der Tangente zur A 42 unterwegs. Durch die Kollision wurde der Pkw in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert. Der Ratinger wurde durch Ersthelfer aus seinem Fahrzeug geborgen und war bereits zu diesem Zeitpunkt nicht mehr bei Bewusstsein. Durch Rettungskräfte der Feuerwehr Oberhausen wurde er vor Ort und reanimiert und schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das VU-Team der Düsseldorfer Polizei war vor Ort und sicherte Spuren. Das höchste Stauausmaß auf der BAB 42 in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort betrug etwa 2.000 Meter. Das höchste Stauausmaß auf der A 3 Fahrtrichtung Köln betrug etwa 5.000 Meter. Die Sperrmaßnahmen dauerten bis gegen 9.30 Uhr an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4486530 Polizei Düsseldorf

@ presseportal.de