Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch / ...

04.02.2018 - 13:01:21

Polizei Düsseldorf / +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch / .... +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch / Weeze - A 57 in Richtung Niederlande - Schwerer Verkehrsunfall nach Reifenplatzer

Düsseldorf - +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch / Weeze - A 57 in Richtung Niederlande - Schwerer Verkehrsunfall nach Reifenplatzer - Pkw überschlägt sich mehrfach - Mehrere Verletzte - Rettungshubschrauber im Einsatz - Vollsperrung - Unfallaufnahmeteam vor Ort

Samstag, 3. Februar 2018, 12.15 Uhr

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei ereignete sich der Unfall wie folgt:

Ein 34-jähriger Mülheimer befuhr mit einem PKW (BMW) besetzt mit drei weiteren Insassen die A 57 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Niederlande. Aus bislang unklarer Ursache platzte der hintere rechte Reifen. Der Pkw geriet ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und blieb nach etwa 300 Metern in Höhe der Einfahrt der Rast- und Tankanlage Kalbecker Forst stark beschädigt stehen.

Über die auf der Fahrbahn liegenden Trümmerteile fuhr dann eine 24- Jährige aus Goch. Hierbei wurde ihr VW beschädigt.

Der Fahrer erlitt schwerste Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Spezialklinik gebracht. Ein weiterer Insasse wurde ebenfalls schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein weiterer Insasse wurde leicht verletzt. Der vierte Mitfahrer blieb unverletzt.

Die A 57 in Richtung Nimwegen wurde für die ersten Rettungsmaßnahmen zunächst circa eine Stunde voll gesperrt. Anschließend war kurzzeitig ein Fahrstreifen wieder befahrbar. Danach musste die Hauptfahrbahn während der Unfallaufnahme wieder zweitweise komplett gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 3.000 Metern.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!