Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / ***Meldung aus dem Bereich der ...

20.08.2017 - 13:36:18

Polizei Düsseldorf / ***Meldung aus dem Bereich der .... ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf*** - Dormagen / Büttgen - A 57 - Flucht nach Verkehrsunfall - Pkw gerät in Brand - Hubschrauber im Einsatz

Düsseldorf - Sonntag, 20. August 2017, 6.30 Uhr

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf*** - Dormagen / Büttgen - A 57 - Flucht nach Verkehrsunfall - Pkw gerät in Brand - Hubschrauber im Einsatz

Noch unklar sind die Umstände eines Verkehrsunfalls auf der A 57 bei Dormagen. Die anschließende Flucht des unbekannten Verursachers endete wenig später, als sein Fahrzeug aus bislang ungeklärten Gründen in Brand geriet. Suchmaßnahmen mithilfe eines Hubschraubers führten nicht zur Auffindung des zu Fuß weiter geflüchteten Unbekannten oder weiterer Insassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es gegen 6.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 57 Höhe Raststätte Nievenheim in Fahrtrichtung Düsseldorf. Ein BMW war mit offensichtlich erhöhter Geschwindigkeit gegen einen Audi geprallt, der sich auf dem Fahrstreifen rechts neben ihm befunden hatte. Im weiteren Verlauf kam es zu einer Beschädigung der Mittelleitplanke auf einer Länge von etwa 50 Metern. Der Fahrer/die Fahrerin des stark beschädigten BMW entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Glücklicherweise wurde niemand in dem Audi verletzt. Kurz darauf ging bei der Einsatzleitstelle der Hinweis auf einen brennenden Pkw in der Abfahrt der Anschlussstelle Büttgen ein. In dem Auto selbst befand sich keine Person mehr. Entlang der bis dorthin zurückgelegten Strecken fanden sich diverse Fahrzeugteile auf der Fahrbahn, die sich offensichtlich als Folge des Unfalls von dem BMW gelöst hatten. Nach ersten Zeugenangaben soll sich das Fahrzeug zuletzt teilweise nur noch auf einer Bremsscheibe oder der Achse bewegt haben. Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, führten nicht zur Auffindung des Fahrers/der Fahrerin oder weiterer möglicher Insassen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter Telefon 0211-8700 entgegen.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!