Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Lkw-Unfall auf der A 40 bei Moers - ...

12.08.2019 - 17:36:27

Polizei Düsseldorf / Lkw-Unfall auf der A 40 bei Moers - .... Lkw-Unfall auf der A 40 bei Moers - 65-jähriger Fahrer schwer verletzt - Aufwendige Bergung - Langer Stau

Düsseldorf - Zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen führte heute Nachmittag ein Lkw-Unfall auf der A 40 in Richtung Venlo. Ein 65-Jähriger hatte aus bislang noch unklarer Ursache die Kontrolle über seinen Laster verloren. Der Sattelzug liegt noch immer quer zur Fahrtrichtung und muss aufwendig geborgen werden. Während der Lkw-Fahrer zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht wurde, staut sich der Verkehr derzeit auf rund sieben Kilometern Länge bis zur Anschlussstelle Duisburg-Häfen zurück.

Den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf zufolge geriet gegen 12.30 Uhr ein griechischer Sattelzug aus bislang noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte um und blieb schließlich quer zur Fahrtrichtung auf der Autobahn liegen. Hierbei verletzte sich der 65-jährige bulgarische Berufskraftfahrer so schwer, dass er zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden musste. Nach einer anfänglichen Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Venlo, konnte der linke Fahrstreifen um 14.50 Uhr endgültig freigegeben werden. Die Bergung des Lkw gestaltet sich schwierig und wird voraussichtlich noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Das höchste Staumaß betrug sieben Kilometer.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de