Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Gemeinsame Einladung der Polizei Düsseldorf ...

07.11.2018 - 11:17:14

Polizei Düsseldorf / Gemeinsame Einladung der Polizei Düsseldorf .... Gemeinsame Einladung der Polizei Düsseldorf und der Rheinbahn zum Presse- und Fototermin, Donnerstag, 8. November 2018, 11.30 Uhr

Düsseldorf - Gemeinsame Einladung der Polizei Düsseldorf und der Rheinbahn zum Presse- und Fototermin

Präventionsveranstaltung der besonderen Art - Taschendiebstahl und Belästigung durch Schauspieler "in Szene" gesetzt - Polizei und Rheinbahn geben Tipps zum richtigen Verhalten bei solchen Taten

Es ist keine unbekannte Situation - man sitzt im Bus oder in der Bahn und eine kleine Gruppe laut und leicht alkoholisiert setzt sich dazu. Distanzen werden unterschritten, man wird angesprochen, möglicherweise wird sogar jemand zudringlich - man fühlt sich sehr unwohl. Aber was kann ich tun? Wie können andere helfen? Eine solche Situation werden Mitglieder der "impulz Theaterprojekte" darstellen. Peter Werkmüller von der Kriminalprävention wird aufzeigen welche Möglichkeiten man in einer solchen Lage hat und wie Zeugen richtig reagieren können. Auch das Thema Taschendiebstahl wird die Theatergruppe szenisch umsetzten. Hier werden Tipps zum richtigen Verhalten gegeben. Welche technischen Einrichtungen in den Bahnen für die Sicherheit sorgen und wie einem in Bus oder Bahn geholfen werden kann, wird ein Mitarbeiter der Rheinbahn AG, erläutern.

Wir möchten uns bereits jetzt bei allen Beteiligten, insbesondere bei den Mitgliedern der "impulz Theaterprojekte e.V.", bedanken.

Zu diesem Termin laden wir Sie herzlich ein. Wann: Donnerstag, 8. November 2018, 11.30 Uhr

Wo: Rheinbahn AG, Lierenfelder Straße 40, 40231 Düsseldorf

Geplanter Ablauf des Termins:

11.30 Uhr bis 11.45 Uhr: Fototermin mit Rheinbahnvorstand Klaus Klar und Polizeipräsident Norbert Wesseler und allen Beteiligten

11.50 Uhr : Begrüßung durch Herrn Klar und Herrn Wesseler

Ab ca. 12 Uhr: Beginn der Spielszenen/Erläuterungen/Tipps/Beantwortung Fragen/O-Töne etc.

Bitte planen Sie für den Termin circa 90 Minuten ein! Alle Spielszenen können selbstverständlich mitgefilmt und fotografiert werden.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de