Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Eller - Unbekannte attackieren Autoinsassen ...

25.06.2020 - 12:32:00

Polizei Düsseldorf / Eller - Unbekannte attackieren Autoinsassen .... Eller - Unbekannte attackieren Autoinsassen - Zwei Schwerverletzte - Erste Ermittlungen deuten auf Überfall hin

Düsseldorf - 24. Juni 2020, 21.17 Uhr

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Düsseldorf.

Ein zunächst als Verkehrsunfall gemeldeter Sachverhalt, bei dem ein BMW auf der Further Straße gegen zwei geparkte Pkw geprallt war, stellt sich mittlerweile offenkundig als ein Körperverletzungsdelikt dar. Zwei Fahrzeuginsassen des BMW wurden dabei schwer verletzt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Den ersten Ermittlungen nach fuhren die Insassen des BMW, drei 26, 39 und 52 Jahre alte rumänische Staatsbürger, auf der Deutzer Straße. Nach ersten Zeugenaussagen hielten dann vor dem BMW ein Mercedes und hinter ihm ein VW Golf. Daraufhin rissen Unbekannte die Türen des BMW auf und gingen die Fahrzeuginsassen unmittelbar an. Danach flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtungen. Die beiden 26 und 39 Jahre alten Geschädigten wurden durch Stichverletzungen schwer verletzt. Der 39-jährige Fahrer des BMW versuchte noch zu entkommen und prallte so mit seinem Auto gegen die geparkten Fahrzeuge. Lebensgefahr kann mittlerweile ausgeschlossen werden. Der 52-Jährige blieb unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf und eine Mordkommission der Düsseldorfer Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat zum jetzigen Zeitpunkt als versuchtes Tötungsdelikt.

Die Ermittlungen dauern an. Zu weiteren Details können derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4633991 Polizei Düsseldorf

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...