Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Altstadt - Mann bei Verkehrsunfall von Pkw ...

26.07.2020 - 12:37:08

Polizei Düsseldorf / Altstadt - Mann bei Verkehrsunfall von Pkw .... Altstadt - Mann bei Verkehrsunfall von Pkw erfasst und schwer verletzt - Bereitschaftspolizei befreit Eingeklemmten

Düsseldorf - Altstadt - Mann bei Verkehrsunfall von Pkw erfasst und schwer verletzt - Bereitschaftspolizei befreit Eingeklemmten

Sonntag, 26. Juli 2020, 4.27 Uhr

Schwer verletzt wurde heute Morgen ein Mann bei einem Verkehrsunfall in der Altstadt. Der Fußgänger war aus unklarer Ursache von einem Pkw erfasst worden und kurzzeitig unter dem Fahrzeug eingeklemmt gewesen, konnte jedoch schnell durch anwesende Polizisten befreit werden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war gegen 4.30 Uhr ein 58-Jähriger aus Haan mit seinem Daimler auf der Mühlenstraße unterwegs. Im Bereich der Wendeschleife am Burgplatz wurde ein Passant aus unklarer Ursache von dem Auto erfasst und geriet unter das Fahrzeug, welches sich noch einige Meter weiterbewegte. Nach dem Anhalten war der Fußgänger zunächst unter dem Pkw eingeklemmt. Beamten der Bereitschaftspolizei, die am Burgplatz eingesetzt waren, gelang es, den 22-Jährigen zu befreien. Er wurde mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Hier wurden ihm auch Blutproben zur Bestimmung, ob er eventuell unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen gestanden haben könnte, entnommen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei unter Tel. 0211-8700 zu melden.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4662100 Polizei Düsseldorf

@ presseportal.de