Obs, Polizei

Polizei Düren / Auffahrunfall: Alkohol- und / oder ...

13.09.2018 - 16:21:39

Polizei Düren / Auffahrunfall: Alkohol- und/oder .... Auffahrunfall: Alkohol- und/oder Medikamenteneinfluss als mögliche Ursache

Aldenhoven - Am Mittwochmittag kam es auf der Landesstraße 50 in Siersdorf zu einem Verkehrsunfall. Es wurde niemand verletzt, doch die Fahrtüchtigkeit eines 41-jährigen Unfallbeteiligten wird in Frage gestellt.

Gegen 14:05 Uhr war ein 49 Jahre alter Autofahrer aus Aldenhoven auf der Landesstraße unterwegs. Er kam aus Richtung Schleiden und fuhr in Richtung Siersdorf, als er auf den Wagen des 41-Jährigen auffuhr. Der 49-Jährige erklärte bei der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme, der Wagen des Vorausfahrenden habe plötzlich und ohne für ihn ersichtlichen Grund stark abgebremst, woraufhin er sein eigenes Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig stoppen konnte. Der 41 Jahre alte Aldenhovener erklärte hingegen, er habe nicht abrupt gebremst, sondern rechtzeitig genug, um in einen Feldweg abbiegen zu können.

Ein freiwillig durchgeführter Atemtest bei dem jüngeren Unfallbeteiligten ergab einen Wert von mehr als 2 Promille. Ob dieses Ergebnis tatsächlich alkoholbedingt erreicht wurde oder aber möglicherweise durch die Einnahme von Medikamenten verfälscht oder hervorgerufen wurde, wird die Auswertung einer Blutprobe zeigen. Diese wurde dem 41-Jährigen in einem Krankenhaus entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt.

Beide Fahrzeuge waren durch den Unfall so schwer beschädigt worden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 8000 Euro geschätzt.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de