Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Zusammenprall zwischen zwei Autos zieht noch ...

12.02.2018 - 13:16:41

Polizei Dortmund / Zusammenprall zwischen zwei Autos zieht noch .... Zusammenprall zwischen zwei Autos zieht noch fünf geparkte Fahrzeuge in Mitleidenschaft

Dortmund - Lfd. Nr.: 0249

Durch den Zusammenprall zweier Autos auf der Westhoffstraße am Samstag (9.2.) sind noch fünf geparkte Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen worden. Den Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf mindestens 30.000 Euro.

Gegen 17.30 Uhr war ein 27-jähriger Dortmunder mit seinem VW Golf auf der Westhoffstraße unterwegs. Als er gerade nach links in die Lambachstraße einbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Renault. Mit dem Renault Megane war zur Unfallzeit ein 25-jähriger Dortmunder in Richtung Osten unterwegs.

Bei dem Verkehrsunfall verletzte sich nach jetzigem Stand niemand. Durch den Zusammenprall von Golf und Megane wurden jedoch noch ein Mercedes AMG und eine Mercedes A-Klasse, ein Opel Corsa und ein Opel Agila sowie ein VW Golf, die gerade in der näheren Umgebung parkten, beschädigt.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Amanda Nottenkemper Telefon: 0231-132 1025 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: amanda.nottenkemper@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!