Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Räuber Trio flüchtet nach bewaffnetem Raub ...

14.11.2019 - 13:16:35

Polizei Dortmund / Räuber Trio flüchtet nach bewaffnetem Raub .... Räuber Trio flüchtet nach bewaffnetem Raub auf Tankstelle - Polizei sucht Zeugen

Dortmund - Lfd. Nr.: 1332

Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen, die gestern Abend (13. November) einen bewaffneten Raubüberfall auf eine an der B 1 / Im I. Westfeld gelegene Tankstelle beobachtet haben.

Zur Tatzeit um 20:41 Uhr betraten drei unbekannte Männer das Tankstellengelände. Anschließend drängten sie die 19-jährige Angestellte in den Verkaufsraum. Sie bedrohten sie mit einer Schusswaffe und forderten Bargeld aus der Kasse. Mit ihrer Beute - Bargeld und Zigaretten - flüchteten die drei zunächst zu Fuß in Richtung Im I. Westfeld. Dort stiegen sie in ein Auto und flüchteten in Richtung Osten.

Ein Zeuge (46) hatte die Situation in der Tankstelle erkannt, den Notruf abgesetzt und der Polizei Teile des Autokennzeichens genannt.

Zur Spurensuche setzte die Polizei unter anderem den Diensthund Kasimir ein.

Die Tatverdächtigen wurden beschrieben als dunkel gekleidet und maskiert. Zwei von ihnen sollen mit Schusswaffen bewaffnet gewesen sein. Im Tatverlauf erfolgte eine nicht gezielte Schussabgabe. Es wurde niemand verletzt.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache unter 0231 - 132 7441.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Cornelia Weigandt Telefon: 0231-132 1022 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de