Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Dortmund / Radfahrer schwer verletzt: Polizei sucht ...

15.11.2020 - 14:17:19

Polizei Dortmund / Radfahrer schwer verletzt: Polizei sucht .... Radfahrer schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht auf der Schwerter Stra?e

Dortmund - Lfd. Nr.: 1252

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Schwerter Stra?e am fr?hen Freitagabend (13. November) sucht die Polizei Zeugen. Ein 58-j?hriger Fahrradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Den ersten Zeugenangaben zufolge war der Dortmunder gegen 17.35 Uhr auf der Schwerter Stra?e in Richtung Westen unterwegs. Auf H?he der Einm?ndung zur Kortenstra?e wollte er offenbar nach links in einen Waldweg abbiegen. Dazu fuhr er zun?chst zur Fahrbahnmitte. Dies ?bersah offenbar ein ebenfalls in Richtung Westen fahrender Pkw-Fahrer bzw. eine Pkw-Fahrerin. Es kam ersten Erkenntnissen zufolge zum Zusammensto? mit dem Hinterrad des Fahrrades, woraufhin der 58-J?hrige st?rzte und sich schwer verletzte.

Das Auto setzte seinen Weg ersten Zeugenangaben zufolge in Richtung Westen fort.

Ein Rettungswagen brachte den Dortmunder zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zum Unfall und zu dem beteiligten Fahrzeug machen k?nnen. Diese werden gebeten sich bei der Polizeiwache in Dortmund-Aplerbeck unter Tel. 0231/132-3821 zu melden.

Hinweis f?r Medienvertreter: Nachfragen zu dieser Presseerkl?rung richten Sie bitte ab Montag zu den ?blichen Gesch?ftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4763452 Polizei Dortmund

@ presseportal.de