Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Polizei sucht Zeugen nach ...

11.10.2019 - 12:31:37

Polizei Dortmund / Polizei sucht Zeugen nach .... Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht auf der A 44

Dortmund - Lfd. Nr.: 1183

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der A 44 sucht die Polizei noch Zeugen. Bei dem Unfall am Donnerstag Nachmittag (10. Oktober) wurde der Wagen einer 22-Jährigen aus Meschede erheblich beschädigt.

Sie war gegen 16.50 Uhr in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Autobahnkreuzen Unna-Ost und Dortmund/Unna befand sie sich auf dem durchgehenden Ein-/Ausfädelungsstreifen in Richtung der A 1. Plötzlich bemerkte sie, dass ein neben ihr fahrender Silozug vom rechten Fahrstreifen der A 44 auf ihre Fahrspur wechseln wolltel. Trotz Hupens und Bremsens touchierte der Silozug das Auto der 22-Jährigen und beschädigte es. Anschließend setzte der Silozug seine Fahrt in Richtung der A 1 fort. Möglicherweise hat der Fahrer/die Fahrerin den Zusammenstoß auch nicht bemerkt.

Die 22-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. An ihrem Auto entstand jedoch ein von der Polizei geschätzter Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Bei dem Silozug soll es sich um ein blau-weißes Modell gehandelt haben. Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeiwache in Kamen unter Tel. 0231/132-4521 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de